Know-how-Kampagne

Schließen / zurück

Know-how-Kam|pa|gne [noʊˈha͜u…'panjə], die

Maßnahme zur Wissens- und Know-how-Vermittlung, die dem Nutzer Werkzeuge an die Hand gibt, die dieser zu Fortbildungszwecken nutzen kann.

Produkte, Technologien und Services werden immer komplexer. Die Lösung, um Fachwissen einfach, übersichtlich und auch für Laien verständlich zu vermitteln, ist das eBook. Eine klare und stringente Userführung macht es zum perfekten Tool, um sich als Know-how-Experte zu positionieren. Doch auch der Trend zu Interaktivität ist ungebrochen. Tools wie Webinare oder eLearning-Anwendungen nutzen das gekonnt. Wichtig ist hier vor allem eine einfache Handhabung. Auch regelmäßig aktualisierte Fakten und Informationen, die einen praktischen Nutzen für den User bieten – am besten verknüpft mit einem hohen Unterhaltungswert (Edutainment) –, liefern nachhaltigen Erfolg.

Aufgepasst!

  • Mit Jutoh lassen sich eBooks schnell und unkompliziert selbst erstellen. Ein weiterer Vorteil: Die eBooks können in verschiedenen Formaten bereitgestellt werden.

  • Webinar-Hoster, wie z. B. edudip, CliqMeet oder GoToMeeting, bieten Online-Plattformen auf denen Webinare durchgeführt werden können.

  • Mit der mehrfach ausgezeichneten eLearning-Software von Adobe lassen sich eLearning-Inhalte erstellen, bearbeiten und verwalten.

Schon gewusst?

Laut Experten ist die optimale Länge für ein Webinar eine Stunde: 45-50 Minuten für die Präsentation, 10-15 Minuten für Q&A.


Diese eLearning-Anwendungen werden in Deutschland am häufigsten genutzt:

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista