Schließen / zurück

„Dumb Ways to Die“ ist die erfolgreichste Kampagne 2013

Jetzt ist es offiziell: Die am meisten ausgezeichnete Werbekampagne 2013 ist „Dumb Ways to Die“ von Metro Trains.

So steht es zumindest im kürzlich erschienenen „Gunn Report 2013“. Neben den am häufigsten ausgezeichneten Commercials ermittelt der Gunn Report jährlich auch die am meisten ausgezeichneten Werbenationen (2013: USA), Marken, Produktionsfirmen und Regisseure.

„Dumb Ways to Die“ ist eine Kampagne der australischen Metro Trains in Melbourne, die über Gefahren an Bahnsteigen aufklären und Unfälle verhindern soll. Neben einer interaktiven Website, auf der der User animierte Zeichentrickfiguren bewegen und sie entweder zu einem Zusammenstoß mit einem Zug oder – bei Einhaltung der Vorschriften – in Sicherheit bringen kann, gibt es noch einen Song (der über iTunes heruntergeladen werden kann) und ein dazu passendes Musikvideo. Dieses wurde allein in den ersten zehn Tagen knapp 25 Millionen mal auf YouTube aufgerufen. Seit Mitte 2013 gibt es zusätzlich noch eine Mobile App mit 15 Minispielen.

Die außergewöhnliche Kampagne rief ein weltweites Medienecho hervor und gilt als eine der gelungensten viralen Marketingkampagnen der letzten Jahre. Der große Erfolg der Kampagne zeigt, dass es sich durchaus lohnt ernste Themen witzig und ungewöhnlich aufzubereiten. Die Metro Trains wurde für ihren Mut jedenfalls belohnt!